Freitag | 01. Juli 2011  |  13:08 Uhr

Nach der Eybl-Expansion: Jetzt ist „Experts-Time“

Wels. Peter Wahle, Boss der Eybl Experts AG, kündigte auf der letzten Bilanz-Pressekonferenz im Oktober Expansionspläne für Sports Experts an: Jetzt scheint es Ernst zu werden.

Am 25. August soll ein Shop im Fachmarkt-Zentrum (FMZ) Heidäcker im burgenländischen Eisenstadt eröffnet werden. Investor, Entwickler und Erbauer des knapp 14.000 qm umfassenden Zentrums ist die Porr Solutions Immobilien- und Infrastrukturprojekte GmbH.

Sports Experts wird im FMZ Heidäcker auf 1500 qm das neue Shop-Konzept der spanischen Architekten von Castelveciana realisieren – „eine“, so erklärt Marketing-Chef ­Michael Rumerstorfer, „Synthese aus Sportshop und Sportklub, mit viel Weiß und Sichtbeton“. Es wird der bislang dritte Shop im neuen Design neben den Standorten Klagenfurt und Oberwart. Insgesamt verfügt Sports Experts dann über 24 Standorte österreichweit. Eine weitere Filiale befindet sind im deutschen Regensburg. Nach drei Jahren Discounter-Dasein hat Sports Experts seinen Marktauftritt im Herbst 2010 korrigiert. Umsatzzahlen wurden zuletzt nicht bekanntgegeben. Aber laut Anaylsen von Marktforscher Regioplan kostete die Umstrukturierung zum Discounter in 2007 schlagartig und nachhaltig 1,8% Marktanteil. Seither hält die Kette konstant eine Marke von 7,6%. Eine leichte Besserung zeichnete sich jedoch seit 2010 ab.

„Sport’s beim Preis“

Ab jetzt will Sports Experts die erste Adresse für junge, ­trend­affine Smart-Shopper sein. Der Filialist hat sich „Preisqualität“ auf die Fahnen geschrieben und will – mehr als Bestpreis-Garantie – nämlich den garantierten Bestpreis für ­alle Top-Marken-Produkte bieten. Eine ähnliche Strategie verfolgt allerdings auch Mitbewerber Hervis. Mit dem Launch der Eigenmarke „Wilder Kaiser“ in diesem März demons­trierte Sports Experts zusätzlich Wettbewerbs-Fähigkeit im Wachstums-Markt Outdoor. Rumerstorfer spricht aktuell von einem Re-Branding-Prozess. „Wir haben in den vergangenen Monaten den Markenkern von Sports Experts neu aufgeladen, ein neues Shopkonzept gelauncht und die Kommunikation neu ausgerichtet, um unsere Marktpositionierung zu festigen.“ Dazu gehört der Werbeslogan: „Sport’s beim Preis“. Sports Experts wird unter dem Dach der Eybl Experts AG (Wels) geführt. Beim Re-Branding geht es deshalb nicht ­zuletzt auch um die Koexistenz mit der Schwester Eybl, ­die – zumindest in ihren zehn Mega-Stores – eine größere ­Sortimentsbreite als Sports Experts abdeckt und insgesamt eine kaufkräftigere Klientel anspricht. In den vergangenen ­Jahren galt die Expansion Eybl. Mittlerweile werden 25 ­Geschäfte österreichweit betrieben. Nun ist „Experts-­Time“. su

news_12_1

Autor: Hildegard Suntinger

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 14 / 2011