Dienstag | 19. April 2011  |  07:03 Uhr

Mizuno: Mehr Schulterschluss zum Handel

München. In Deutschland stockte die Mizuno Corporation (GF: Mark Kaiway, München) ihr Team auf, um den Service in verkleinerten Außendienstgebieten weiter zu verbessern.

Alle drei Neuzugänge sind Sports Division Manager Harald Steindor unterstellt: Im Nordwesten grüßt Thomas Weniger (Foto) neben dem bestehenden Außendienstler Patrick Taillandier (Nordost). Weniger arbeitete neben seinem Studium (Sportwissenschaften in Mainz) als Freelancer für Adidas. Seit letztem Frühjahr war der 29-Jährige Projekt­manager u.a. bei POS-Aktionen für Adidas und Reebok im Einsatz. Neben Stephan Lee (Südost) startete Arne Heuser (Foto, l.u.) im Südwesten neu durch. Der 35-Jährige studierte an der Deutschen Sporthochschule in Köln und war von 2002 bis 2007 Consultant bei der Sportmarketing-Agentur Amedia (u.a. für das Zusammenspiel von Victoria und FC Schalke 04) sowie von 2009 bis 2011 Medienberater im Außendienst. Erik Lachmann (Foto, r.o.) verstärkt als fest angestellter Technischer Repräsentant den Norden (ein zweiter für den Süden soll folgen), nachdem Mizuno bisher mit mehreren Freiberuflern arbeitete. Der 27-Jährige studierte an der Sportuni Leipzig und sammelte fünf Jahre Im Leipziger Lauf-

laden Handelserfahrung. Außerdem war er bereits jeweils zwei Jahre für Puma und Mizuno als Freelancer unterwegs. rs

Thomas Weniger Arne Heuser Erik Lachmann

news_6-7_2
news_6-7_3
news_6-7_4

Autor: Reinhard Schymura

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 09 / 2011