• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Migros legt zu und will Sport ausbauen

  • Nicolas Kellner
  • Mittwoch | 02. Februar 2011  |  07:14 Uhr
Zürich. Trotz Krisenstimmung klingelten bei der Migros 2010 die Kassen. Jetzt wird kräftig in Sport investiert.

So sickern nach dem überraschenden Übernahme- bzw. Beteiligungsdeal an Ryffel Running (SFH Ausgabe 1/2011, S. 6) weitere Details durch: die Erhöhung der Beteiligung, noch mehr Ryffel-Shops und ein Ausbau der SportXX- sowie der Outdoor-Läden.

So will sich der Schweizer Einzelhandels-Riese nicht mit seiner 60%-Beteiligung an der Ryffel Running AG begnügen, wie Migros-Sprecherin Martina ­Boss­hard erklärt. „Die Beteiligung soll langfristig ausgebaut werden.“ Die Größe der neuen Ryffel-Shops, welche bei SportXX einziehen, wird derzeit abgeklärt. „Die Filiale muss über die entsprechenden Platzverhältnisse verfügen.“ Ziel sei es, bis Ende 2013 alle größeren Städte abdecken zu können. Die ersten beiden Eröffnungen stehen im Oktober dieses Jahres bevor. Im Vordergrund stehen „in der ersten Phase klar die SportXX-Filialen“. Auch ein Einzug in die Outdoor-Läden wird nicht ausgeschlossen. Der Handelskonzern verfügt derzeit über 48 SportXX- und sechs Outdoor by SportXX-Filialen. Beide Netze sollen weiter expandieren: Geplant seien die „Eröffnung neuer Standorte und die Optimierung bestehender Läden“.

Das Geld dazu verdiente der Handelskonzern im Geschäftsjahr 2010: Der Umsatz der Migros im heimischen Markt stieg um 0,8% auf knapp unter 21 Mrd. CHF (16,4 Mrd. EUR). Das gesamte Verkaufsnetz umfasste 610 Standorte. Das waren sechs mehr als 2009, darunter ein neuer SportXX-Standort in der Südschweiz. Alle SportXX- und die neuen Outdoor-Märkte zusammen erhöhten ihren Umsatz um 6%. 2009

betrug das Plus lediglich 4,8%. npk

news_20-23_1

Autor: Nicolas Kellner

Weitere Artikel …

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 03 / 2011