• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Mieter bewerten Shopping Center

  • Selma Özakin
  • Freitag | 01. Juni 2012  |  07:35 Uhr
Baden b. Wien/Wiesbaden. Das Beratungsunternehmen Standort + Markt hat gemeinsam mit dem Shopping Center-Spezialisten Ecostra erstmals einen „Shopping Center Performance Report“ herausgegeben.

Ziel der Untersuchung war es, die Qualität der Shopping Center mittels Performance der Shops zu ermitteln. Von den befragten 100 wichtigsten Mietern in den 100 wichtigsten Einkaufs- und Fachmarkt-Zentren – in der Regel Filialisten – lieferten 45 Unternehmen die relevanten Daten, womit ein Gros von 1480 Shops und 92 Einkaufszentren abgedeckt ist. Auf Platz Eins bis vier rangieren durchwegs westösterreichische Center:

1) Messepark Dornbirn

2) Europark Salzburg

3) Dez Innsbruck

4) Zimbapark Bürs/Bludenz

Der Studiensieger, Messepark Dornbirn, erzielte übrigens 2011 auf einer Verkaufsfläche von 19.000 qm eine Flächenproduktivität von 9221 EUR /qm. Im Vergleich dazu steht der Europark – bekannt für die höchsten Umsätze pro Quadratmeter – mit 9300 EUR/qm. Der Erfolg des Centers wird von den Studienautoren auf den Einkaufstourismus aus der Schweiz zurückgeführt.

Erst ab Platz 5 folgen sechs Ränge, die dem Großraum Wien zuzuordnen sind – angeführt von der Millennium City im 20. Bezirk. Demzufolge erhielten in Wien die Nahversorger bessere Mieterbewertungen als Großformate an der Peripherie. Sowohl Shopping City Vösendorf als auch das Donauzentrum rangieren auf Platz 14. Aus Betreiber-Perspektive gesehen, fällt auf, dass gleich vier der zehn Center mit der besten Mieterbewertung von der SES Spar European Shopping Centers betrieben werden: Europark, Zimbapark, Q19 und Fischapark. In allen ist Hervis – 100%ige Tochter von Spar – präsent. Das Stadion Center, das ursprünglich wegen der Lage direkt am Fußballstadion einen Sportschwerpunkt anstrebte, erhielt eine der schlechtesten Mieterbewertungen. Es rangiert auf Platz 89 von 92. Klare Erfolgskriterien sind der Studie kaum zu entnehmen. Auffällig scheint lediglich, dass Größe und Alter mit Erfolg korrelieren. Center, die vor 2000 gegründet wurden, sind erfolgreicher als jüngere. Der Aussage „Es gibt schon zu viele SC in Österreich“, stimmen übrigens 58% der Filialisten zu. su

news_13_3

Autor: Selma Özakin

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 10 / 2012