Montag | 20. Januar 2014  |  22:38 Uhr

McTrek legte auch 2013 starkes Wachstum hin

Bruchköbel. McTrek, die preisgünstig positionierte Kette für Outdoor-Artikel, konnte im vergangenen Jahr ihren Umsatz um 27% steigern und brachte es auf Erlöse von 37,4 Mio. EUR.

neuer_name

Zu dem Umsatzwachstum trugen auch vier im vergangenen Jahr eröffnete Filialen bei, darunter ein Geschäft an der neuen Firmenzentrale in Bruchköbel bei Hanau. Insgesamt bringt es das Unternehmen der Yeah! AG unter Leitung von Vorstand Ulrich Dausien auf 28 Filialen plus Online-Shop. Die Brutto-Marge konnte um einen Prozentpunkt auf 47,5% ausgebaut werden. Das Jahresergebnis landete bei 1,4 Mio. EUR. Die Online-Erlöse stiegen im vergangenen Jahr um 43%.

Für das insgesamt erfreuliche Ergebnis gibt Dausien als Gründe an, dass nun auch höherwertig angeboten wird und einige der Filialen umgebaut wurden, um sie für die Kunden attraktiver zu gestalten.

In diesem Jahr soll es eine ganze Reihe neuer Standorte geben. Der Eröffnungsreigen beginnt im Frühjahr mit neuen Verkaufspunkten in Pocking, Ingolstadt und Eschborn. Gleichzeitig soll es McTrek Smart-Shops, also kleinere Geschäfte in Einkaufszentren, geben, darunter in Berlin-Wilmersdorf und in Neu-Isenburg. Für das laufende Jahr will es der Händler auf 35 Filialen schaffen und den Umsatz auf 45 Mio. EUR nach oben schrauben. mh

Autor: Markus Huber

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 3 / 2014