• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Maier Sports gibt neue Führungsriege bekannt

  • Reinhard Schymura
  • Freitag | 02. Dezember 2011  |  05:46 Uhr
Köngen. Beim schwäbischen Sportbekleider tritt Sascha Kautschitsch (Foto) als Geschäftsführer die Nachfolge von Gerhard Maier (Foto) an, der sich ab Anfang Januar, wie gemeldet, aus dem Traditionsunternehmen zurückzieht (SFH Ausgabe 17/2011, S. 1).

Der 65-Jährige, seit 30 Jahren an der Spitze, wird der Firma jedoch als Minderheitsgesellschafter und Beirat weiterhin verbunden bleiben. Kaut-schitsch (37), der künftig für die Marken Maier Sports (Ski & Outdoor) und das 2004 übernommene Label Gonso (Bike & Fitness) die Fäden zieht, kennt den Bekleidungsspezialisten aus seiner Zeit als Geschäftsführer von US Forty (1997 bis 2000). Maier Sports kooperierte seit 1995 mit dem Streetwear-Anbieter und übernahm diesen dann 2002. Nach der Insolvenz der Sport-Schwaben im November 2008 wurde diese Marke jedoch auf Eis gelegt. Kautschitsch gründete vor sieben Jahren die Münchner Dirty Jerz GmbH und führte die Geschäfte des Streetwear-Unternehmens. Bei Maier Sports wird er in der Geschäftsführung von der kaufmännischen Leiterin Tanja Kohler und Vertriebsprokurist Lothar Baisch unterstützt. Der Köngener Sportschneider wurde am 1. August an die Münchner Beteiligungsgesellschaft Findos Investor verkauft und rechnet per Jahresende mit einem Umsatzplus von bis zu 15% gegenüber dem Vorjahr. Schätzungsweise fast 38 Mio. EUR sollen erwirtschaftet werden. rs

news_6-8_1
news_6-8_2

Autor: Reinhard Schymura

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 26 / 2011