Freitag | 18. Januar 2013  |  09:46 Uhr

Mäser Austria nimmt sich viel vor

news_6-8_8
Mark Orzech

München. Mäser Austria, seit 2001 im Eigentum der MVB AG (Otto Pranger, Pletten­berg), will mit Mark Orzech als treibende Kraft neben dem kaufmännischen Geschäftsführer Mario Joseph an alte Erfolge anknüpfen.

Der 42-Jährige schiebt jetzt Kollektion, Marketing und Vertrieb an. Zunächst in Europa. Von der Zentrale in Essen wird der Vertrieb weiter für Deutschland gesteuert. In der Schweiz ist die BS Trading AG (GF: Hanspeter Brägger, Landquardt) Importeur von Mäser Austria und vertreibt u.a. auch Asolo, Lowe Alpine, Hotronic und Thorlo. In Österreich ist Wolfgang Koller (Brandboxx Salzburg) zuständig, der zudem die Marken Icewear (aus Island) und K&K Kaiserjäger (Trachten) vermarktet. Orzech ist neben seiner Tätigkeit als Unternehmensberater seit 2000 für Spyder im Einsatz. Er betreut von Dortmund aus den kalifornischen Sportbekleider weiterhin in Nordrhein-Westfalen und ganz Norddeutschland. rs

Autor: Selma Özakin

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 01-02 / 2013