Samstag | 22. September 2012  |  09:43 Uhr

Kopfüber hat Bula erneut im Vertrieb

Wangen. Der Allgäuer Accessoires-Spezialist Kopfüber hat laut Geschäftsführerin Beate Bühler nun den Vertrieb der kanadischen Marke Bula (Montreal) wieder in trockenen Tüchern.

Die Sportmarke (Handschuhe, Mützen, Socken und Accessoires) wird ab sofort in Deutschland, Österreich und Südtirol vermarktet. Bereits von Oktober 2005 bis Ende 2010 war Kopfüber für die Distribution der Sport-Kanadier verantwortlich. Danach war die Schweizer Firma Chris Sports (Münchwilen) und ihre

deutsche Tochter Chris Sports Europe (München) für die Märkte in der Schweiz bzw. Deutschland und Österreich verantwortlich. In der Schweiz bleibt Bula weiter bei Chris Sports. Kopfüber vertreibt weiterhin u.a. den kalifornischen Kopfbedecker Chaskee (in Deutschland, Österreich und Südtirol), den spanischen Tücher-Spezialisten Matt und die modische Mützenmarke Sätila (jeweils in Deutschland und Österreich) sowie den österreichischen Rad- und Outdoor-Bekleider Wildzeit (nur in Deutschland). rs

Autor: Bernd Gutewort

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 18 / 2012