• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Katadyn lässt sich vom Franken nicht unterkriegen

  • Bernd Gutewort
  • Freitag | 29. Juni 2012  |  08:17 Uhr
Wallisellen. Die Katadyn-Gruppe, weltweiter Marktführer tragbarer Wasseraufbereitungs-Lösungen, freut sich über die Ergebnisse, die sie 2011 trotz der Schwierigkeiten mit der Heimatwährung, dem Schweizer Franken, erreichen konnte.

Auf der einen Seite konnte das Unternehmen weltweit auf Grundlage lokaler Währungen zulegen, doch auf Basis des Franken gaben die Umsätze um 4,4 Prozent auf 42,4 Mio. CHF (35,3 Mio. EUR) nach. Dank Optimierung der Produktivität blieb der operative Gewinn insgesamt stabil. 2010 lag der operative Profit bei 6,1 Mio. CHF (5,1 Mio. EUR). mh

Autor: Bernd Gutewort

Weitere Artikel …

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 12 / 2012