Montag | 16. Januar 2012  |  11:21 Uhr

Karstadt will Zahlungsziele verlängern

Essen. Offenbar will Karstadt den eigenen Sanierungskurs auch zu Lasten seiner Lieferanten verfolgen.

Diese bestätigten SFH den Erhalt eines Schreibens des Händlers, der dazu auffordert, die Zahlungsziele ab Februar um 30 Tage praktisch zu verdoppeln. Lieferanten, die dagegen bis 20. Januar keinen Widerspruch einlegen, werden automatisch auf die neue Regelung umgestellt. In der Industrie ist man sauer, aber besonnene Hersteller vermuten, dass der Eklat nur auf dem Verhandlungsweg aus der Welt zu schaffen ist.

Karstadt braucht mal wieder Geld: Wie es heißt, läuft im Sommer eine freiwillige Vereinbarung mit den Mitarbeitern aus, durch die das Personal seinen Beitrag zur Sanierung des Unternehmens geleistet hat. Es wird von Personalkosten in Höhe von 50 Mio. EUR gesprochen. Kein Wunder, dass nun also der Klingelbeutel bei den Lieferanten herumgereicht wird. mh

Autor: Markus Huber

Weitere Artikel …

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 01-02 / 2012