Donnerstag | 16. August 2012  |  11:23 Uhr

Karstadt Sports zieht in Spitzenlage um

Köln. Von der Neumarktgalerie verlegt Karstadt sein Sporthaus in die Schildergasse der Rheinmetropole.

Dort stehen dann 3000 qm zur Verfügung. „Wir haben in Köln schnell und entschlossen reagiert. Dort ist der Mietvertrag für unser Sporthaus in der Neumarktgalerie aufgrund der Insolvenz des Vermieters außerplanmäßig ausgelaufen und wir werden umziehen – und zwar an einen Spitzenstandort, die Schildergasse”, so Karstadt-Finanzchef Harald Fraszczak und erklärt: „2010 wurden die Mieten der Karstadt Warenhäuser und Sporthäuser dauerhaft auf ein marktübliches Niveau abgesenkt. Da die Mietverträge Laufzeiten von 25 Jahren und mehr haben, steht Karstadt mit seinen inzwischen 86 Warenhäusern, 28 Sporthäusern und drei Premiumhäusern heute vor einer stabilen Immobilien-Situation“. Bis zum 2. Oktober dieses Jahres soll der Umzug abgeschlossen sein. uw

Weitere Artikel …

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 16 / 2012