Freitag | 18. Januar 2013  |  09:57 Uhr

K2 sichert sich mit BCA ab

Penzberg. Der amerikanische Multisport-Konzern K2 Sports hat einmal mehr zugekauft.

news_10-12_4
Bruce McGowan
news_10-12_5
Bruce Edgerly

Neu im Portfolio ist die Marke Backcountry Access, einem Spezialisten für Produkte rund um das Thema Sicherheit im Schnee. So bietet BCA beispielsweise LVS-Geräte und Lawinen-Airbags an. K2 verspricht sich von der Übernahme Synergien bei der Beschaffung, Produktentwicklung und dem weltweiten Vertrieb. Hinzu kommt die stimmige Ergänzung im Accessoire-Bereich für das Wintersport-Business rund um die Kernmarke K2, die gerade im Backcountry-Bereich nun auch mit einer eigenen Bekleidungslinie an den Markt geht. An der Spitze von BCA bleiben ­Bruce McGowan und Bruce Edgerly, die den Spezialisten 1994 aus der Taufe hoben. BCA ist in Boulder/Colorado beheimatet und beschäftigt rund 45 Mitarbeiter. mh

Autor: Selma Özakin

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 01-02 / 2013