Freitag | 04. November 2011  |  12:56 Uhr

Jack Wolfskin investiert in Logistik

Neu-Wulmstorf. Um 10.000 qm erweitert die Tatze ihr 2008 in Betrieb genommenes Logistikzentrum bei Hamburg.

Bisher umfasst das Lager in Neu-Wulms­torf eine Fläche von 30.000 qm. Vom zuständigen Landkreis Harburg sollen die entsprechenden Genehmigungen für den Ausbau vorliegen, der bis zum nächsten Frühjahr abgeschlossen und bis zum folgenden Herbst operativ sein soll. Herzstück des europäischen Distributionszentrums ist das automatische Kartonlager. In einem ersten Schritt wurde ein 12-gassiges Lager mit 210.000 Kartonstellplätzen realisiert. In zwei weiteren Ausbaustufen lässt sich das Lager auf insgesamt 19 Gassen und fast 310.000 Stellplätze erweitern. 150 feste angestellte Mitarbeiter sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Zum Saisonstart kamen auch 150 Zeitarbeiter hinzu, um einen Zweischicht-Betrieb abdecken zu können. Benötigte man im alten System bis zu einem Tag für die Entladung eines Containers, inklusive manueller Kontrolle, Sortierung und artikelreiner Palettierung der Kartons, Etikettierung, Verbringung und Einlagerung der Paletten, so schafft man das heute in der Rekordzeit von 45 Minuten. „Wir haben damit eine ganz schlanke Entladungslogistik. So können wir auch mal die geplante Spitze von 30 Containern pro Tag abarbeiten“, sagt Logistikleiterin Uta Mohr. uw

Autor: Uli Wittmann

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 24 / 2011