Donnerstag | 07. März 2013  |  10:32 Uhr

Ja, wo laufen sie denn?

München. Unter welchem neuen Namen und in welche Richtung der Verein der LEX Lauf-experten künftig läuft, soll diesen Sonntag auf einer Sitzung entschieden werden.

Das bestätigte Vereins-Vorsitzender Christian Bossow (Active Sportshop, Bielefeld). Hinter dem Verein stehen rund 40 Running-Geschäfte. Der Geschäftsführer der LEX Laufexperten GmbH, Rainer Ziplinsky (Zippels Läuferwelt, Kiel), kündigte an, zwei Franchise-Geschäfte mit mindestens 100 qm VK-Fläche im Norden (April) und in Nordrhein-Westfalen (Mai) sowie einen „Musterladen“ (160 qm) in Mainz (Juni) an den Start zu bringen. In der GmbH joggen 19 (meist Sport 2000) Händler mit 25 Läden. Seit der Umstrukturierung am 1. Mai 2011 in diese duale Organisation läuft es zwischen beiden Parteien nicht wirklich rund. LEX, quo vadis? rs

Autor: Bernd Gutewort

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 06 / 2013