• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Innovation aus Dorfgastein stellt Skischuhe auf den Kopf

  • Freitag | 07. Dezember 2012  |  11:29 Uhr
Dorfgastein. Sport-Fachhändler Franz Egger (63) präsentierte am 29. November auf einer Pressekonferenz in Salzburg seine patentierte Skischuh-Innovation „Easystand“.

Diese Konstruktion „stellt das Standverhalten des Fußes im Skischuh praktisch auf den Kopf“. Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Schuhen ist der Zehenstand höher als der Stand der Ferse. „Dadurch wird der Skifahrer praktisch automatisch in eine Vorlagestellung gezwungen, die zu einer exakteren Skiführung und besseren Kontrolle über die Ski führt“, so der Erfinder. Damit verringere sich auch das Verletzungsrisiko signifikant. Das Prinzip des erhöhten Zehenstands hat Egger noch in weiteren – ebenfalls patentierten Produkten – also Ski, Skibindungen und Bindungsplatten umgesetzt. „Easystand” soll in Kooperation mit bestehenden Anbietern auf den Markt gebracht werden.

Egger führt sowohl mit österreichischen als auch mit chinesischen Unternehmen Gespräche. Egger’s Expertise wurzelt im eigenen Ski-Shop (inklusive Verleih und Depot an der Bergbahn in Dorfgastein), wo er sich seit der Gründung 1976 zum Spezialisten bei der Anpassung von Strolz-Skischuhen entwickelt hat (SFH fashion 01/2012, S. 16). Mittlerweile wird er von Sohn Florian Egger (26) unterstützt, der bei Strolz am Arlberg seine Lehre absolvierte. su

Weitere Artikel …

… mit den in diesem Artikel genannten Firmen und Personen liegen derzeit nicht vor.

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 23 / 2012