• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

In Deutschland und Österreich: Marschner läuft mit Wikiboot

  • Reinhard Schymura
  • Mittwoch | 23. Februar 2011  |  12:46 Uhr
Ravensburg. Die Familie Cook, Hauptgesellschafterin des kanadischen Outdoor-Schusters Kamik, die sich letztes Jahr an der italienischen Schuhmarke Aku beteiligte (SFH Ausgabe 3/2010, S.10), schlug erneut zu.

Bei der Schuhmarke Wikiboot, die wie Kamik ebenfalls in Montreal ihr Headquarter hat. Das patentierte Schuhwerk, ein Überschuh, der allen Wetterverhältnissen – von Regen bis Schnee und Matsch bis Wolkenbruch – trotzt, wurde 2007 vom jetzigen Geschäftsführer Marc Kingsley Pool und seinem Partner Robbie Mahlous in Gang gebracht. Letztes Jahr kam Wikiboot erstmals auf den kanadischen Markt. Den Vertrieb in Deutschland und Österreich übernahm soeben die Firma Genfoot Marketing Europe (Geschäftsführer: Hagen Marschner), die bereits in beiden Ländern Kamik und Aku vermarktet. Das Team um „Charly“ wurde übrigens von den Kanadiern bereits zum dritten Mal mit dem Titel „International Distributor of the Year“ ausgezeichnet. Frank Schander, der für Ostdeutschland verantwortlich ist, bekam den Award für den besten deutschen Außendienstler. rs

Autor: Reinhard Schymura

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 05 / 2011