Montag | 16. Januar 2012  |  12:12 Uhr

Hestra produziert jetzt erstmals in Europa

Hestra/Smaland. Der schwedische Handschuh-Spezialist Hestra eröffnete Ende letzten Jahres in Ungarn eine Fabrik.

Sie ist die erste in Europa und soll das Umsatzwachstum von 100% innerhalb der letzten vier Jahre und die damit verbundene Nachfrage kompensieren helfen. Gemeinsam mit dem ungarischen Arbeitsminister Czomba Sándor wurde die Produktionsstätte in Rakamat eingeweiht. „Hestra steht für Qualität und Expertise und diesen Ruf wollen wir auch weiterhin wahren. Da Ungarn eine lange Tradition in der Handschuh-Macherei hat und wir bereits seit den 1940er Jahren immer wieder mit diesem Land kooperieren, ist es der ideale Standort für unsere erste eigene Fabrik in Europa", erklärt Svante Magnusson. Er führt mit seinem Bruder Claes das Familienunternehmen bereits in der dritten Generation. Die Schweden produzieren bereits seit Jahrzehnten modische Lederhandschuhe bei den Magyaren. Derzeit werden in Ungarn rund 50 Mitarbeiter eingearbeitet. Im laufenden Jahr soll die Mitarbeiterzahl auf 150 erhöht werden. Vorerst werden nur Skihandschuhe in Ungarn gefertigt. Diese werden parallel auch weiterhin in China produziert. rs

news_6-8_6

Autor: Reinhard Schymura

Weitere Artikel …

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 01-02 / 2012