• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Head Sportswear: Klaus Thurner wird neuer Division-Leiter

  • Reinhard Schymura
  • Montag | 10. Oktober 2011  |  08:33 Uhr
Kennelbach/Feldkirchen. Innerhalb der Head NV wird Sportswear ab 1. Januar 2012 zu einer eigenständigen Division neben Winter-, Racket- und Tauchsport sowie Lizenzen ausgebaut.

Die Leitung im Bereich Sportswear übernimmt Klaus Thurner (Foto l.) als Executive Vice President in London und berichtet direkt an Head-CEO Johan Eliasch. Der 55-Jährige ist seit 1999 bei Head als Division-Manager für Snowboard und Protection verantwortlich (davor sammelte der Snowboard-Guru Erfahrungen unter anderem bei den Marken Mistral, Killer Loop, Blax, Generics und Protective). Für dessen bisherige Aufgaben ist ab dem 1. Januar Karl Acham (Foto r.) zuständig. Der 54-Jährige arbeitet bei Head in Feldkirchen seit elf Jahren in der Snowboard-Abteilung (Operation International). Andreas Leitner, der seit 1. März dieses Jahres das Produktmanagement im Sportswear-Bereich unter der internationalen Leitung von Georg Kröll in Kennelbach verantwortete (SFH Ausgabe 7/2011, S.2), wechselt ebenfalls in die britische Hauptstadt. Dort wird er künftig mit einem erweiterten Team die gesamte Verantwortung für Sourcing und Produktentwicklung übernehmen. Kröll konzentriert sich dann wieder voll und ganz auf die Leitung der Lizenzgeschäfte (nachdem die Head-Sportswear-Lizenz für Hanseatic Sportswear in Hamburg Ende 2010 auslief und Sportswear ins eigene Haus geholt wurde). Der Sportswear-Vertrieb läuft in den wichtigen Märkten unverändert über die bestehenden Head-Vertriebsorgani-sationen. In Deutschland über Head Germany (Feldkirchen) mit Geschäftsführer Rainer Schramm an der Spitze und Walter Zehrer (Category Manager Sportswear). rs

klaus_thurner
news_6_12
neuer_name

Autor: Reinhard Schymura

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 22 / 2011