• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Head legt gut vor und rudert an der Börse zurück

  • Markus Huber
  • Donnerstag | 10. März 2011  |  14:21 Uhr
Amsterdam. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Kalenderjahr) schaffte Head ein solides Wachstum von 7,7%:

Der Umsatz stieg auf fast 343,7 Mio. EUR. Der Nettogewinn purzelte allerdings von 17,6 auf 7,3 Mio. EUR. Insgesamt lagen alle Marken (Head, Tyrolia, Mares, Dacor, Penn) gut im Plus, angeführt vom Wintersport-Geschäft, das um 12,9% zulegte. Im Minus bewegte sich allein das Lizenz-Geschäft (-1,9%). Trotz guter Geschäftsentwicklung hat der Mehrheits-Aktionär von Head, Johan Eliasch, eine Baustelle: Laut österreichischem Wirtschaftsblatt ging eine Platzierung eines Vorzugsaktien-Pakets im Wert von 200 Mio. EUR in die Hose: In Kenntnisnahme des niedrigen Börsenwerts seiner Unternehmensgruppe zog Eliasch das Angebot wieder zurück. mh

Autor: Markus Huber

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 05 / 2011