• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Happy Birthday, Montana!

  • Eveline Heinrich
  • Freitag | 07. Februar 2014  |  12:18 Uhr
Stans. Eine Ära voller Innovationen für den Skiservice: Montana Sport feiert in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag.

Hier die wichtigsten Meilensteine der Firmengeschichte: Das Unternehmen wurde 1939 von Alfred Müller in Luzern gegründet. Eines der ersten Produkte waren Schnallfelle. 1964 folgte die Produktion von Skibelagspressen. Der Einstieg in den Skiservice kam 1965 mit einer Bandschleifmaschine, die zunächst noch keine Wasserkühlung hatte. Das mit Wasser gekühlte Schleifen folgte im Jahre 1972 mit der Baureihe GM. Als weiterer Schritt für höhere Qualität im Skiservice wurde 1973 die P-Tex-Reparaturpistole mit Granulat eingeführt. 1976 produzierte Montana Monty, die erste Steinschleifmaschine für den Skiservice.

Der Schweizer Hersteller realisierte dann die weitere Automatisierung des Skiservice: Im nächsten Schritt kam die erste Kantentuning-Maschine GM/K für eine hängende Kante. Damit mussten die Kanten nicht mehr von Hand präpariert werden. 1986 wurde dann der erste Steinschleifroboter AS II präsentiert, von denen einige Anlagen heute noch im Einsatz sind.

1992 ging der erste Parallel-Schleifroboter für zwei Ski oder ein Snowboard in Betrieb. Ein weiterer Meilenstein war 1994 die Entwicklung des Modular-Schleifroboters. 1995 wurde mit dem HTT – High Tech Tuning mit Tuningscheiben das Bandtuning abgelöst. In den folgenden Jahren widmete sich Montana der Erhöhung des Durchsatzes, da mit dem ständig wachsenden Anteil der Mietski das Serviceaufkommen der Werkstätten immer größer wurde. Im Jahr 2005 stellte der Hersteller die Snow Challenge für die kleinere Werkstatt vor und präsentierte für hohe Serviceaufkommen den schnellsten Schleifroboter von Montana: Die Spirit 100 erreichte 100 Paar Ski/h bei vier Steinkontakten. Heute können mit der der Pro-Technologie im Saphir-Roboter Spitze und Ende der Ski komplett geschliffen werden. Für ein rennlauftaugliches Kantenfinish sorgt die neue Race-Edge-Technologie, bei der High Speed Discs eine gratfreie Kante erzeugen.

Über die Jahre hat sich Montana zu einem Komplettanbieter für Servicewerkstatt, Rental Stations und Depot entwickelt. Heute gehören Lösungen für die Aufbewahrung der Sportgeräte genauso wie die Bindungsmesstechnik zum Programm. eh

neuer_name
Das Jubiläum wird mit einer Reihe von Events gefeiert. Auftakt war eine große Party auf der Ispo in München.

Autor: Eveline Heinrich

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 5 / 2014