Dienstag | 29. Januar 2013  |  09:12 Uhr

Größte Akquisition von Sport 2000 ­Österreich

Ohlsdorf. Mit Gigasport als neuem Partner von Sport 2000 Österreich gelang der Verbundgruppe „nicht nur die größte Akquisition in der Unternehmensgeschichte, sondern auch die aktuell größtmögliche Akquisition im österreichischen Sport-Fachhandel“, erklärte Vorstandsboss Holger Schwarting.

Der sportliche Ableger des Grazer Warenhaus-Konzerns Kastner & Öhler ist nun das größte Mitglied der Sport 2000 Österreich. Mit dem Gigasport-Schulterschluss erhöht sich der Marktanteil der Genossen von 22 auf 29 Prozent. Damit setzt sich Sport 2000 Österreich im heimischen Markt mit den meisten Mitgliedern an die Spitze: Zu den bestehenden 208 Sport-Fachhändlern mit 321 Geschäften der Ohlsdorfer gesellen sich 18 Filialen von Giga­sport. Inklusive der Länder Tschechien, Slowakei und Ungarn erzielte Sport 2000 im abgelaufen Jahr (per 31.12.2012) mit 272 (Vorjahr: 270) Händlern an 431 (gleichbleibend) Standorten einen Umsatz von 382,5 (Vorjahr: 377) Mio. EUR. Gigasport erwirtschaftete 2011 einen Gesamtumsatz von 108 Mio. EUR (inklusive 3 Standorten in Slowenien). rs

news_7-12_1
Alles in der Tüte: Holger Schwarting (Vorstand Sport 2000 Österreich), Andreas Zinschitz (Vorstand Kastner & Öhler, Bereiche Sport und Personal), Christoph Krahwinkler (Prokurist Sport 2000 Österreich) und Reinhard Schaffler (Geschäftsführer Gigasport) kaufen gemeinsam ein (v.l.n.r.).

Autor: Bernd Gutewort

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 03 / 2013