• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Greenmaster ordnet Europa-Geschäft neu

  • Selma Özakin
  • Donnerstag | 07. November 2013  |  13:09 Uhr
neuer_name
Erik von Delius
neuer_name
David Hochfellner
neuer_name
Matthias Winkel
Limburg a. d. Lahn. Erik von Delius (Foto), seit März 2012 Geschäftsführer von Green Fitness (SFH Ausgabe 6/2012, S. 9), verlässt offiziell zum Jahresende das Unternehmen.

Die taiwanesische Mutterfirma Greenmaster (Taichung, Präsident und Mehrheitseigner: Leao Wang) will ihr Europageschäft neu organisieren und unter dem Dach der sich in Gründung befindlichen Greenmaster Europe konsolidieren. „Mit der neuen Struktur werden wir in der Lage sein, das internationale Geschäft noch effizienter voran zu treiben“, sagt Allen Ting, Vice President of Sales der Greenmaster Group. Das betrifft Adidas Tischtennis (Profi- und Freizeit-Segment), wofür Greenmaster die weltweite Lizenz besitzt und Green Fitness die Region EMEA betreut. Außerdem die bereits in den USA etablierte Fitness-Marke Yowza, die kürzlich die Eigenmarke FitCrew ablöste (SFH Ausgabe 18/2013, S. 7). Als Sales Manger fungieren weiterhin David Hochfellner (Foto, 31) für Adidas Tischtennis) und Matthias Winkel (Foto, 34) für Yowza.

Green Fitness wurde 2006 gegründet und war bis zum Frühjahr 2013 für den Vertrieb von Reebok-Fitness verantwortlich, den der britische Lizenznehmer RFE International dann in eigene Hände nahm (SFH Ausgabe 24/2012, S. 1). 2009 folgte Adidas Tischtennis. Anschließend dazu kam Adidas Boxen, bis Frank Koch, der ehemalige Geschäftsführer von Green Fitness (2006 bis 2012), als Mitgesellschafter der neugegründeten Firma Sportart 3 (Montabaur) für Adidas Boxen und Badminton ein neues Vertriebs-Kapitel aufschlug (SFH Ausgabe 10/2012, S. 7). rs

Autor: Selma Özakin

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 20 / 2013