Freitag | 01. Juni 2012  |  07:09 Uhr

Globetrotter traut sich in den Harz

Hamburg. Bei Globetrotter sind Alternativen für den Einzelhandel ganz oben auf der Liste.

Dabei geht es um Tourismus und auch mal um kleinere Formate als die für die Hanseaten typischen Mega-Stores. So investiert der Filialist und Versender nun in ein Feriendorf in Torfhaus im Harz. Globetrotter hält dabei nicht nur eine 10%ige Beteiligung an dem gesamten Projekt im Wert von 13,5 Mio. EUR, sondern richtet auch einen Laden mit einer Verkaufsfläche von etwa 500 qm ein. mh

Autor: Bernd Gutewort

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 10 / 2012