• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Garmin schiebt Geocaching mit neuer Webseite an

  • Markus Huber
  • Donnerstag | 16. Dezember 2010  |  09:24 Uhr
München. Navigations-Experte Garmin tut was für die Promotion des Trend-sports Geocashing, der Schatzsuche mit Hilfe von Satellitensignalen und GPS-Geräten.

Um dem großen Spaß für die kleinen und großen Spielkinder noch mehr Schwung zu verleihen, stellte Garmin in der letzten Woche die Beta-Version der Online-Plattform OpenCashing.com ins Netz. Zweck der Übung: OpenCashing soll sich nicht nur für fortgeschrittene Schatzsucher, sondern dank der intuitiven Menüführung auch für Newcomer eignen, die in Sachen Schatzsuche noch nicht so viel Blut geleckt haben. Auch wenn sich die Daten unkompliziert und vollständig auf die geeigneten GPS-Empfänger aus dem Hause Garmin übertragen lassen, ist das Portal als „offen“ zu verstehen, das heißt, auch Abenteurer ohne Garmin-Gerät können sich die Informationen herunterladen. Im Bild zu sehen ist das Bewertungssystem von OpenCashing, das neben den üblichen Kriterien Größe, Schwierigkeit und Gelände neuerdings auch die Attraktivität eines Schatzes beschreibt. mh

Autor: Markus Huber

Weitere Artikel …

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 28 / 2010