• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Garant geht’s wieder ganz gut

  • Markus Huber
  • Donnerstag | 05. Mai 2011  |  10:09 Uhr
Düsseldorf. Nach turbulenten Zeiten der Insolvenz stehen bei Garant, dem großen Dienstleistungsverbund für Schuh-, Sport- und Lederwaren-Händler, die Zeichen im positiven Sinne wieder auf normal.

Im Geschäftsjahr 2010 (Kalenderjahr) konnte die Gruppe, die seit letztem Jahr mehrheitlich zur Sport 2000-Mutter ANWR gehört, ihr Ergebnis vor Steuern (EBT) von 1,7 auf 1,9 Mio. EUR steigern. Das Zentralregulierungs-Volumen verfehlte mit 9,4% knapp ein zweistelliges Wachstum. Die Umsatzerlöse gingen um 7,1% nach oben und erreichten 58,8 Mio. EUR. Die Bilanzsumme ging von 132,9 auf 118,7 Mio. EUR nach unten, nachdem Garant ihren eigenen Schuh-Einzelhandel in der Schweiz (Pasito-Fricker) an die Kette Ludwig Görtz abgegeben hatte. Die Eigenkapital-Quote stieg von 11,9 auf 16%.

Das ZR-Volumen entwickelte sich in allen Ländern, in denen Garant vertreten ist, positiv: Das Geschäft in Deutschland stieg um 3% auf 230,5 Mio. EUR. Frankreich explodierte um fast 60% auf 83,6 Mio. EUR. Osteuropa war mit 40% auf 32,9 Mio. EUR ebenfalls stark im Plus – insbesondere dank einer starken Performance der polnischen Händler. Gegenwärtig zählt die Gruppe europaweit mehr als 3550 Händler, die über 5360 Geschäfte betreiben. In den ersten drei Monaten des laufenden Jahres stieg die Zentralregulierung um 3,6%. mh

Autor: Markus Huber

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 10 / 2011