• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Fusion in Österreich: BMM Sports gegründet

  • Reinhard Schymura
  • Donnerstag | 16. Dezember 2010  |  10:02 Uhr
Linz. Die MM-Sports OG (Dorf an der Pram) und die Ernst Böhm Sportartikel Großhandel GmbH (Linz) fusionierten soeben rückwirkend zum 1. Juli.

Unter der neuen Firmenbezeichnung BMM Sports (ab Januar 2011) werden künftig die Marken Under Armour, Dunlop und Erbö Sports (Sportstöcke) unter einem gemeinsamen Dach vertrieben.

Hinter MM-Sports stehen Harald Murauer (46) und Andreas Mauerhofer (37), die seit Oktober 2007 für den amerikanischen Sportschneider Under Armour (Baltimore) als Österreich-Agentur im Auftrag von Under Armour Europe (Amsterdam) agieren. Seit 2009 ist MM-Sports zudem als Generalvertretung für die Nachbarmärkte Slowenien, Ungarn und die Tschechoslowakei verantwortlich. Murauer machte sich vor allem bei Fischer (von 1988 bis Ende September 2009) einen Namen, zuletzt als Head of Business Unit Racket-sport (seit 1991). Nachdem der deutsche Saiten- und Racketservice-Spezialist Pacific (Hochdorf) den kompletten Tennis- und Schlägerbereich des oberösterreichischen Anbieters Ende Juli 2009 kaufte, war Murauer bis Ende September für den Vertrieb der Pacific-Rackets in Österreich tätig. Diese kamen Anfang Oktober in die Hände von Pro Serve-GF Herbert Kettl (Aurolzmünster), der bereits seit langen Jahren das Pacific-Programm sowie Tretorn, Rohner, Mc David, Spalding und Sigg führt.

Ernst Böhm (53) ist seit Jahrzehnten für Dunlop Sport (gehört mittlerweile dem britischen Multimillionär und Besitzer der Sport Direct-Kette Mike Ashley) in Österreich aktiv. Die künftige BMM Sports wird von Böhm zusammen mit Murauer und Mauerhofer als Geschäftsführer geleitet. Mit der Zusammenarbeit und dem erweiterten Sortiment verspricht das neue Trio einen noch besseren Kundenservice. Übrigens: Siegmund Gollner (59), seit sieben Jahren als Prokurist in Diensten von Ernst Böhm und davor 38 Jahre für Intersport Eybl tätig, geht am 1. April nächsten Jahres in seinen wohlverdienten Ruhestand. rs

Harald Murauer

news_12_1

Autor: Reinhard Schymura

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 28 / 2010