Freitag | 25. März 2011  |  09:43 Uhr

Fischer schützt sich mit Dainese

Ried im Innkreis. Erhöhte Sicherheit auf den Skipisten, das will Fischer in Kooperation mit dem italienischen Schutzbekleider Dainese (Vicenza), der ab 2011 für zunächst drei Jahre die Produktion von Protektoren für den österreichischen Skiausrüster übernimmt.

„Wir profitieren vom umfangreichen Know-how des italienischen Unternehmens“, erklärt Gerhard Wieser, Head of Alpine Division von Fischer Sports. Fünf Top-Produkte sollen unter dem Co-Branding Fischer Sports, powerd by Dainese, ab Herbst auf den Markt kommen, analog zur

Fischer Skiwear, die künftig in Zusammenarbeit mit dem finnischen Sportschneider Halti (Vantaa) vermarktet wird (SFH Ausgabe 4/2011, S. 1). rs

Autor: Reinhard Schymura

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 07 / 2011