• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Eybl schnappt sich Churanek

  • Hildegard Suntinger
  • Freitag | 29. Juli 2011  |  08:34 Uhr
Wels. Erste Gerüchte tauchten schon vor einem Jahr auf – jetzt ist es fix: Sport Eybl kauft die drei Intersport-Shops der Brüder {p|Churanek|603} in Niederösterreich.

Die Geschäfte befinden sich in Horn (9.000 Einwohner), Krems (28.000) und St. Pölten (50.000). Die jeweiligen Flächen variieren zwischen 2200 und 3500 qm. Insgesamt rüstet Eybl somit um 8500 qm Bruttofläche auf. Der 61-jährige Wolfgang und der 55-jährige Gerhard Churanek sind seit 1970 im vom Vater gegründeten Einzelhandels-Unternehmen tätig. Den Verkauf erklären sie, weil kein Interesse seitens der Kinder besteht.

Das operative Geschäft geht mit 1. September 2012 in den Besitz des Welser Sportfilialisten Eybl über. Der wird die Immobilien mieten. Besitzer sind die Brüder Churanek, die sich fortan auf das Immobiliengeschäft konzentrieren. Die Übernahme scheint von langer Hand geplant zu sein: Auch die Immobilie, die Eybl 2009 in Wiener Neustadt bezog, ist im Besitz der Churanek Liegenschaftsverwaltungs GmbH (Krems).

Bei Eybl gibt es weder zum Preis noch zur Sache einen Kommentar. Klar ist, dass die Welser mit den drei neuen Standorten in Niederösterreich ihre Position in Ostösterreich stärken. Derzeit betreibt das Unternehmen zwei Flächen in Wiener Neustadt und acht im Großraum Wien, darunter drei Megastores. Aktuell umfasst das Filialnetz 25 Standorte in Österreich. Am 1. September werden es dann 28 sein. su

Autor: Hildegard Suntinger

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 17 / 2011