• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

EOG: Deutschland bleibt der Branchen-Primus

  • Markus Huber
  • Freitag | 29. Juli 2011  |  06:46 Uhr
Friedrichshafen. Auf der OutDoor stellte die Hersteller-Vereinigung European Outdoor Group (EOG) ihre aktuelle Einschätzung des europäischen Outdoor-Markts vor.

Basierend auf einer Untersuchung in 19 Ländern stieg der Gesamtumsatz nach Einzelhandels-Preisen im vergangenen Jahr um 6% auf 9.677 Mio. EUR. Dabei entfielen auf Bekleidung 49%, auf Schuhe 23% und auf Hartware 28%. Mit einem Umsatz von 2.293 Mio. EUR bleibt Deutschland mit Abstand der größte Outdoor-Markt in Europa – gefolgt von Großbritannien, Frankreich, Skandinavien und der Schweiz. Der deutschsprachige Raum erwirtschaftet rund 36% aller Erlöse in den 19 Ländern. Allein bei der Bekleidung, die im vergangenen Jahr Umsätze in Höhe von 4.774 Mio. EUR einspielte, steuerte Deutschland wertmäßig 25% bei. mh

Autor: Markus Huber

Weitere Artikel …

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 17 / 2011