Mittwoch | 10. Juli 2013  |  22:21 Uhr

Einfach. Glasklar. Nutzenorientiert.

München. Internet ist einfach? Von wegen! Nicht nur sportFACHHANDEL, sondern auch die meisten Mitglieder der Sportartikel-Branche machen sich immer wieder Gedanken, wie ein gelungener Web-Auftritt auszuschauen hat.

Der neue Internet-Auftritt von sport-fachhandel.com leistet Mehrwert, aber gleichzeitig Reduktion. Nicht entscheidend war für die Macher des Relaunchs die ganz große Bühnenshow für Web-Designer, sondern das Entscheidende: der Nutzen für den Leser.

Und der ist bekanntlich gar nicht so einfach zu bedienen, denn er ist nicht immer so ganz augenscheinlich. Als gewiegter Kenner der Branche hat sich das SFH-Team einmal mehr die kritische und auch selbstkritische Frage vorgelegt: Was brauchen unsere Leser? Und noch wichtiger: Was brauchen unsere Leser ganz bestimmt nicht. Als Ergebnis kam eine Webseite heraus, die ein klar definiertes Bild des Lesers zugrundelegt: ein Mensch, der Geschäfte tätigt und dafür gewisse Informationen braucht. Und dafür auch gar nicht viel Zeit hat. Diesem Anspruch will SFH gerecht werden mit seinem neuen Internet-Auftritt.

Vorteil 1: Lesbarkeit. Wir haben hier nochmal ganz von vorne angefangen und folgende Pflichten zugrunde gelegt: Der Leser soll nicht abgelenkt werden und sich voll auf die Information konzentrieren können. Hilfreich sind hier eine leicht lesbare Schrift auf weißem Hintergrund und keine „Ablenkungs-Manöver“ durch groß angelegte optische Feuerwerke.

Vorteil 2: Archiv. Das war der größte Wunsch unserer Leser, dem wir gerne nachkommen. Viele Abonnenten interessiert es an aktuellen Nachrichten, was mit Firma X oder Geschäft Y bereits früher berichtet wurde. Hier haben wir intensiv angesetzt und ein Schlagwort-System umgesetzt, das es unseres Wissens nach in dieser Form in der Sportartikel-Branche noch nicht gegeben hat. Oftmals interessiert es den Leser, wo „Liese Müller“ vor ihrer Tätigkeit bei Firma X vorher gearbeitet hat. Das steht zwar zumeist auch in unserem gedruckten Medium, aber eben nicht immer, weil wir manchmal nur kurz berichten. Entscheidender ist diese Funktion noch bei Wirtschaftszahlen, wenn man Tendenzen über mehrere Jahre hinweg abrufen möchte.

Vorteil 3: mobiles Leben. Immer bedeutender wird die „Information to go“. Die mobile Organisation von Auskünften über Smartphones und Tablet-Computer ist für viele Nutzer inzwischen zum selbstverständlichen Teil des alltäglichen Lebens geworden. Hier sind wir noch nicht ganz so weit, aber es wird in absehbarer Zeit entsprechende Möglichkeiten geben, unser Produkt bequem auf mobilen Geräten abzurufen.

Die Nutzung von sport-fachhandel.com ist kostenlos. Es bedarf nur einer Anmeldung. Keine Sorge: Wir sind hier nicht darauf aus, ein Maximal-Maß an Daten zu sammeln und gläserne Leser zu generieren. Es geht nur um die Email-Adresse, die es uns auf Wunsch des Nutzers hin ermöglicht, unseren Newsletter zu überreichen. Zudem ermöglicht uns die Auskunft über die Email-Adresse, zu erfahren, wer das Online-Angebot von SFH eigentlich nutzt. Das dient einzig und allein der Optimierung des Produkts. Viel Spaß beim Surfen auf sport-fachhandel.com. mh

Webseite_1
Unterstrichene Begriffe führen zum Archiv und weiteren Artikeln.
Website_2
Branchenübersicht nach Personen …
Website_3
… und Firmen. Schlankes Design, das dem Wesentlichen dient: der benutzerfreundlichen Informations-Beschaffung. Mega-out ist großes Mäusekino. Effizient arbeitende Manager in der Sportartikel-Branche wollen schnell zum Ziel kommen, um die von ihnen benötigten Informationen zu erhalten. Der neue Internet-Auftritt von sportFACHHANDEL trägt diesem Kundenwusch Rechnung.

Autor: Markus Huber

Weitere Artikel …

… mit den in diesem Artikel genannten Firmen und Personen liegen derzeit nicht vor.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 13 / 2013