• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Drei Neue laufen sich bei Asics Austria warm

  • Hildegard Suntinger
  • Donnerstag | 05. Mai 2011  |  10:45 Uhr
Eben im Pongau. Asics Austria hat soeben sein Team neu organisiert, nachdem Marketingleiter Michael Wildner das Unternehmen Ende 2010 nach vier Jahren verließ, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Ab sofort konzentriert sich Bernadett Lisa Groß-Bölting (Foto) auf das Trademarketing: POS, Schulungswesen, Customer Relation Management und B2B Marketing. Die gebürtige Düsseldorferin ist Absolventin der Universität für Sportwissenschaften und kennt Asics gut: Sie war viele Jahre Mitarbeiterin der Sales Promotion bei Asics Deutschland.

Ebenfalls neu startet Katerina Svobodova, die im Hause das Sales Representative Team unterstützen wird. Sie soll außerdem Kontaktperson für Händler aus Tschechien und der Slowakei sein. Die Absolventin der Fachrichtung Außenhandel an der Universität Brünn war zuvor zwei Jahre in einer Werbeagentur tätig. Mit Blickrichtung Osteuropa wurde zudem Patrik Kubecka neu eingestellt. Der Bachelor in Marketing, Kommunikation und Public Relations wird als Sales Promotion Representative für Tschechien,

Slowakei und Ungarn tätig sein. Neben der Betreuung von Events, Teams und Athleten stehen auch Verkaufsschulungen und Schuhtests in seiner Verantwortung. Mit den

Neuzugängen wächst das Team auf 22 Mitarbeiter an. Neben Österreich betreut die Asics Austria GmbH auch die Märkte Tschechien, Slowakei, Ungarn und Slowenien. Wie Geschäftsführer Andreas Erlbacher erklärt, geht es in Osteuropa nach dem krisenbedingten Rückgang in 2009/10 wieder „nachhaltig nach oben“. Asics Austria wurde 2005 gegründet. Zuvor lief der japanische Sportausrüster 17 Jahre lang über Amer Sports (Altenmarkt). Die Auslieferung erfolgt über das europäische Logistikzentrum in Neuss/Deutschland, das neben den Märkten der Asics Austria auch Benelux und Polen bedient. su

news_10_2

Autor: Hildegard Suntinger

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 10 / 2011