• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Die deutschen Kicker gehen ganz unschuldig nach Brasilien – in Weiß

  • Markus Huber
  • Mittwoch | 13. November 2013  |  01:43 Uhr
Herzogenaurach. Heute sind sie im Laden: Die lang erwarteten Gewänder, mit denen die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im nächsten Jahr bei der Weltmeisterschaft in Brasilien auflaufen wird. Zum ersten Mal in der Geschichte des deutschen Fußballs wird die Elf unter dem Zuckerhut ganz in Weiß spielen.
neuer_name
Noch lacht er, der Özil. Traditionell laufen bei großen Turnieren nur die Engländer ganz in Weiß auf. Wo das in der Regel endet, wissen wir.

Gestern präsentierte Adidas, der offizielle Ausstatter des DFB, die neuen Trikots in Anwesenheit einer ganzen Reihe von Nationalspielern. Dieses Mal soll sogar die Hose weiß sein, was nach Ansicht der Drei Streifen-Marke „die Leichtigkeit des deutschen Spiels symbolisiert“. Na dann, nur zu, hoffentlich nehmen die Bundeskicker das Turnier nicht ebenfalls zu leicht.

Weiter heißt es bei Adidas, es gehe hier um „ein Statement von Klasse, Eleganz und Spielfreude“. So soll es dann wohl sein. (Vielleicht darf die Abwehr ihre schwarzen Hosen behalten.) Durchbrochen wird das Weiß durch ein Band auf der Brust, das die deutsche Flagge auf ihre Weise interpretiert und die schon länger zurückliegenden WM-Titel der Nationalmannschaft symbolisieren soll.

Den Abverkauf der heiß begehrten Ware unterstützt Adidas mit Werbung im Kino, im Fernsehen und im Internet. Das Motto lautet: „Unsere Farben oder keine.“ Premiere feiert der neue Aufzug schon am Freitag beim Freundschaftsspiel gegen Italien in Mailand. mh

Autor: Markus Huber

Weitere Artikel …

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 21-22 / 2013