Donnerstag | 17. November 2011  |  13:42 Uhr

Deuter startet in ein neues Zeitalter

Gersthofen. Am 8. November erfolgte der offizielle Startschuss zum Baubeginn für das neue Büro- und Logistikzentrum des Rucksack-Spezialisten.

15 Mio. EUR soll der Neubau kosten, der in gut einem Jahr fertig gestellt sein soll. Geplant sind 3300 qm Bürofläche und ein 7000 qm großes Lager für 4000 Paletten-Stellplätze. Beide Bereiche lassen sich bei Bedarf noch weiter ausbauen. „Deuter hat sich hervorragend entwickelt“, sagte der Konzern-Geschäftsführer Sebastian Schwanhäußer anlässlich des Spatenstichs für die neue Zentrale. Im bisherigen, 1997 bezogenen Hauptquartier in der Siemensstraße von Gersthofen, herrscht mittlerweile Platzknappheit. Das neue, turmförmige Bürogebäude mit Glasfassade und umlaufender Holzverkleidung steht im Zeichen der Nachhaltigkeit: Der beheizbare Logistikbereich wird mit unbehandeltem Lärchenholz verkleidet. Als Energie-Ressource wird auf Geothermie zurückgegriffen. uw

news_8-9_8-kopie

Autor: Uli Wittmann

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 25 / 2011