Freitag | 18. Januar 2013  |  10:39 Uhr

Das Herz von Polar Deutschland ist weg

dierk-feyerabend
Dierk Feyerabend

Büttelborn. Nach 22 Jahren zog sich Dierk Feyerabend, Deutschland-Geschäftsführer der Polar Electro GmbH, zurück.

Der 55-Jährige, ehemalige Manager bei Avia und Puma, baute 1991 die erste europäische Tochtergesellschaft für das 1977 in Finnland (Oulu) gegründete Unternehmen auf. Der Aufstieg zum deutschen Marktführer im Bereich Herzfrequenz-Messung, über die er an der Uni Mainz promovierte, geht eindeutig auf sein Konto. Interimistisch übernimmt Key-Accounter Lars Adloff, und Marketingleiter Mark Seng stieg in die Geschäftsführung auf. rs

Autor: Selma Özakin

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 01-02 / 2013