• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Comeback von Exel: Reusch greift in Deutschland und Österreich zu

  • Bernd Gutewort
  • Sonntag | 03. Februar 2013  |  19:17 Uhr
Reutlingen. Reusch Deutschland übernimmt ab sofort die Distribution der finnischen Stock-Marke Exel im Bereich Langlauf, Nordic-Walking und Floorball für Deutschland und Österreich.

Laut Reusch-Geschäftsführer Martin Hannemann sollen schrittweise auch Trekking- und Alpin-Stöcke dazu kommen. Bis zum Sommer 2011 wurde die Marke in den genannten Märkten von der Exel Sports Brands (ESB) vertrieben, die in Insolvenz ging (SFH Ausgabe 17/2011, S. 8). Reusch Deutschland wickelt das gesamte Handling ab (Versand und Fakturierung) und verspricht bereits ab diesem Frühjahr die Auslieferung und die Vororder für die Herbst/Winter-Saison 2013/14. Für den Vertrieb im Innen- und Außendienst ist das bestehende Team des Handschuh-Spezialisten verantwortlich. Der Mutterkonzern Exel Composites (Helsinki) gab die Lizenz für die Sportprodukte an die E-Sports Group Oy (General Manager: Jaakko Oro, Espoo), die bereits im Heimatland über Teilhaber Anglo Nordic Oy (vertreibt u.a. Head) vertrieben wird. In Schweden ist Eishockey-Legende Peter Mattias Forsberg als Mitinhaber der E-Sports Group Oy und Vertreiber im Spiel. In der Schweiz läuft die Distribution über die Interhockey AG (Kirchberg/Bern). rs

Autor: Bernd Gutewort

Weitere Artikel …

… mit den in diesem Artikel genannten Firmen und Personen liegen derzeit nicht vor.