Freitag | 07. Dezember 2012  |  11:19 Uhr

Columbia ruft Akkus für Heizjacken zurück

Genf. Columbia ruft vorsorglich Akkus zurück, die bei verschiedenen Jacken-Modellen aus der OmniHeat-Serie zum Einsatz kommen.

Wie es heißt, besteht durch die Akkus bei einer kleinen Anzahl von beheizbaren Jacken die Möglichkeit einer Überhitzung, die zu Verbrennungen bzw. Brand führen könnte. Von den Jacken selbst geht keinerlei Gefahr aus.Von der Rückrufaktion betroffen sind Lithium-Polymer-Akkus (Seriennummer: 054978-001), die in der Zeit vom 14. Juni bis 22. November dieses Jahres verkauft wurden. Angeboten wurden diese Produkte nur in den vom US-Ausrüster selbst betriebenen Geschäften in Österreich, Frankreich, Deutschland, Großbritannien und Spanien. Im deutschsprachigen Raum geht es dabei konkret um die Verkaufsstellen in Salzburg, Ingolstadt, Zweibrücken, München und Frankfurt. mh

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 23 / 2012