• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Bunte Merino-Schafe in Mitteleuropa gesichtet

  • Markus Huber
  • Freitag | 14. Januar 2011  |  10:31 Uhr
Ravensburg. Mons Royale, die junge Marke für funktionelle Merino-Unterwäsche aus Neuseeland, zieht erstmals feine Fäden im deutschsprachigen Raum.

Mit der Winterkollektion 2011/12 trägt E. Tremmel Marketing die frische Ware in deutsche und österreichische Fachgeschäfte. Bis letztes Jahr vertrat die Ravensburger Firma noch Skibekleider Orage und hat unverändert die Helme von POC im Programm (SFH Ausgabe 29/2010, S.6). Auch in der Schweiz ist Mons Royale ab nächsten Winter aktiv, und zwar mit The Source AG von Roman Candrian, der daneben auch Orage und Lolë im Gepäck hat. Mons Royale wurde erst im Juni 2009 von Freeskier Hamish Acland gegründet und will die in seinen Augen eher funktionell gestrickte Wäscheszene zusätzlich mit modischen Styles und frechen Farben aufmischen. Außer in den genannten Ländern gibt es die Marke zur Zeit erst in Japan, Frankreich, Australien, Norwegen und der neuseeländischen Heimat. mh

Autor: Markus Huber

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 01 / 2011