• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Blue Tomato zieht es in den Wilden Westen

  • Hildegard Suntinger
  • Freitag | 13. September 2013  |  12:28 Uhr
Schladming/Lynnwood. Zwei der sechs im April angekündigten Blue Tomato-Filialen sind bereits an den Start gegangen: Stuttgart und Hamburg (SFH Ausgabe 08/2013, S. 13).

Jetzt folgt eine weitere Filiale im Heimmarkt. Wobei es das in Ostösterreich positionierte Unternehmen Richtung Westen zieht: Am 27. September soll eine Filiale in der Snowboard-Hochburg Innsbruck eröffnet werden. Im Stadtzentrum (Anichstraße 3) hat die Blaue Tomate eine Fläche von 600 qm auf zwei Ebenen angemietet. Store Manager Raphael Neuner wird den Laden gemeinsam mit zwölf Mitarbeitern betreiben.

In der Tiroler Hauptstadt ist das austro-amerikanische Unternehmen nicht allein auf dem Markt. Allein Moreboards (Mayrhofen) führt vier Stores, darunter Monobrand-Konzepte von DC, Quiksilver und

Oakley. Weitere drei Stores betreibt das Familienunternehmen Rauscher, darunter einen von Billabong.

Für die nach dem Verkauf an den US-Actionsports Händler Zumiez Inc. (SFH Ausgabe 12/2012, S. 22) aufblühende Blaue Tomate ist der Innsbrucker Store der insgesamt zehnte. Davon werden fünf in Deutschland betrieben: München (2x), Rosenheim, Hamburg und Stuttgart. Zu den weiteren für dieses Jahr noch geplanten Stores gibt es aber noch keine Einzelheiten. Im ersten Halbjahr 2013 steigerte Zumiez seinen Gesamtumsatz auf 306,4 Mio. USD (+15,6%). su

neuer_name
Blue Tomato eröffnet Ende September einen 600 qm Store in der Sport- und Snowboard- Hochburg Innsbruck.

Autor: Hildegard Suntinger

Weitere Artikel …

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 17 / 2013