• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Blue Tomato macht in den USA Kasse

  • Bernd Gutewort
  • Freitag | 29. Juni 2012  |  08:30 Uhr
Schladming/Everett. Überraschender Deal im europäischen Actionsports-Markt: Online-Händler Blue Tomato wechselte am 19. Juni den Besitzer und ist fortan Teil des US-Actionsports Händlers Zumiez Inc. (Everett/Washington).

Gewissermaßen kam das Kaufangebot auch für Gerfried Schuller (45), Gründer und Inhaber von Blue Tomato, überraschend. Denn es waren die Amerikaner, die sich in Europa auf Shoppingtour begeben hatten. Bei Blue Tomato wurden sie fündig. Der Kaufpreis wird offiziell mit 59,5 Mio. EUR beziffert. Die Transaktion soll noch im zweiten Quartal abgeschlossen werden. Gemäß Zusatzvereinbarung könnte die Summe – erfolgsabhängig – innerhalb von drei Jahren um weitere 22,1 Mio. EUR steigen. Laut Zumiez könne diese Zahlung teilweise in Form von Ware erfolgen.

In Schladming freut man sich, jetzt Teil des führenden Actionsports Händlers in den USA zu sein und schneller wachsen zu können. Unternehmenssitz und Management sollen unverändert beibehalten werden. Wie Blue Tomato-Sprecher Alexander Zezula betont, seien Übereinstimmungen in Unternehmenskultur, Marken und Zielgruppen gegeben. Stärkung erwarte man sich im Bereich der Mitarbeiterführung und -schulung. Synergie-Effekt sei aber auch der „gemeinsame Einkauf”. Dass Blue Tomato den Online-Handel für Zumiez übernehme, sei hingegen unwahrscheinlich, da sich der Online-Handel in Amerika viel komplizierter gestalte als in Europa, so Zezula.

Blue Tomato ist nach eigenen Angaben führend im europäischen Actionsports-Online-Handel. Der Shop ist in 14 Sprachen nutzbar. Das Unternehmen wuchs im abgelaufenen Geschäftsjahr (per 30. April) um 27% auf einen Umsatz von 29,4 Mio. EUR. Davon fallen etwa 75% auf den Online-Handel und 25% auf die fünf stationären Shops in Wien, Graz und der Region Schladming. Der Nettogewinn belief sich auf 3,5 Mio. EUR.

Zumiez Inc. operiert mit 448 Stores in den Vereinigten Staaten und mit elf Stores in Kanada. 2011 belief sich der Umsatz auf 556 Mio. USD. Im Geschäftsjahr 2012 sollen 50 neue Shops eröffnet werden. Davon zehn in Kanada. su

news_22_1

Autor: Bernd Gutewort

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 12 / 2012