Donnerstag | 12. Dezember 2013  |  09:04 Uhr

Blue Tomato eröffnet im CentrO Oberhausen

Wien. Nach 17 Monaten in amerikanischem Besitz des Action-Sports-Händlers Zumiez (SFH Ausgabe 12/2012, S. 22) setzt Blue Tomato seine Shop-Offensive fort.

neuer_name
Was in Österreich klappt, kann doch im Ruhr-gebiet nicht so schwierig sein, oder?! Blue Tomato, Austrias führender Boardsports-Händler, öffnet einen neuen Laden im Einkaufs-Tempel CentrO in Oberhausen.

Am 28. November eröffnete der Boardsports-Händler eine Fläche von 380 qm in der SCS Vösendorf, südlich von Wien. Es ist der zweite Store im Großraum der österreichischen Kapitale. Die bereits angekündigte Eröffnung des Stores in Berlin (SFH Ausgabe 18/2013, S. 15) soll am 13. Dezember erfolgen. Am selben Tag geht auch ein Store im CentrO Oberhausen in Betrieb.

Das 1988 gegründete Unternehmen erlangte seine Bedeutung (ca. 30 Mio. EUR Umsatz in 2011) eigentlich als Pionier im Online-Handel. Die groß angelegte Shop-Offensive wurde erst unter dem amerikanischen Besitzer Zumiez Inc. möglich. Seit dem Kauf durch Zumiez im Juni 2012 wurden neun der derzeit insgesamt dreizehn stationären Shops eröffnet. Die Deutschland-Offensive geht voll auf das Konto des neuen Besitzers. Seit November 2012 wurden sieben Stores eröffnet: München (2), Rosenheim, Stuttgart, Hamburg, Berlin und Oberhausen. Somit hat Blue Tomato alle sechs Shops eröffnet, die im Finanzbericht 2012 für das laufende Geschäftsjahr (per 30. April) angekündigt wurden. Wie bei Blue Tomato in Schladming zu erfahren ist, soll das Expansions-Tempo im kommenden Geschäftsjahr beibehalten werden. su

Autor: Bernd Gutewort

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren