Montag | 10. Oktober 2011  |  12:27 Uhr

Auf leisen Sohlen in die Insolvenz

Bochum. Das Amtsgericht Bochum hat am 26. September Bernd Depping (Essen) zum vorläufigen Insolvenzverwalter der DKN- Gruppe ernannt.

Er wurde beauftragt „durch Überwachung der Schuldnerin deren Vermögen zu sichern und zu erhalten". Hinter der genannten Gruppe steht das Trio Christian Dreyer, Peter Kapitza und Christian Nimmervoll, das 2008 die Pro Feet GmbH mit den Marken H.A.D. und Fuse von Hiltrud und Ernst Weimann übernahm. „Wir wollen mit den Instrumenten der Insolvenzordnung die grundlegende und nachhaltige Sanierung so zügig wie möglich umsetzen und unsere Innovationskraft stärken", erklärt Geschäftsführer Leif Heppner (Foto). Der 39-Jährige übernahm zum 1. März 2011 offiziell die operative Führung der Gesellschaften Pro Feet und Pro Label (OEM-Produktion) in Schweinfurt, nachdem sich Kapitza nach drei Jahren aus der Spitze auf seine Gesellschafterrolle zurückzog. In Schweinfurt werden rund 70 Mitarbeiter beschäftigt. Das Sortiment umfasst die Bereiche Sport, Outdoor, Fahrrad, Motorrad, Arbeitskleidung und Accessoires sowie eine Merino-Linie. rs

news_2_1

Autor: Reinhard Schymura

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 22 / 2011