Samstag | 22. September 2012  |  09:56 Uhr

Aichinger will künftig kürzer treten

Schwechat. Ernst H. Aichinger (65), Sporthändler und Urgestein des Branchenverbands VSSÖ, hat sich aus dem Einzelhandel zurückgezogen, um „sein Arbeitspensum von einer 80- auf eine 40-Stundenwoche zu reduzieren“, wie er gegenüber sportFACHHANDEL betont.

Aichinger übernahm das 1939 gegründete Geschäft aus Familienbesitz im Jahr 1974. Jetzt, nach 38 Jahren, übergab er den Laden an Manfred Kässer (47), der mit seinem Unternehmen Sport & Design in der Sparte Sporttextil-Veredlung angesiedelt ist. Kässer wird seine Unternehmens-Aktivitäten künftig auf einer Fläche von 500 qm am Standort Schwechat konzentrieren. Bedingt durch den Fokus Teamsport wurde der Einzelhandel auf eine Fläche von 160 qm reduziert. Aichinger wird indessen sein Großhandelsunternehmen fortführen. Auch seine Funktionen – Vorstandsmitglied des VSSÖ und Sprecher der Sektion Sport-Fachhandel im Bundesgremium der Wirtschaftskammer Österreich – wird er zunächst beibehalten. su

news_10_2
Ernst H. Aichinger übergibt sein Sportgeschäft in Schwechat an Manfred Kässer (links).

Autor: Selma Özakin

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 18 / 2012