• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Adidas rennt mit der Boost-Technologie los

  • Bernd Gutewort
  • Montag | 25. Februar 2013  |  10:44 Uhr
München. Auf der Ispo präsentierte Adidas eine nagelneue Dämpfungstechnologie für Runningschuhe: „Boost“ nennt sie sich, die in dreijähriger Zusammenarbeit mit BASF entwickelt wurde und erstmals ab dem 27. Februar auf den Markt kommt.
news_6-10_13
Auf dem Münchner Messegelände zeigte Götz Hohaus das neue Boost-Modell, mit der neuentwickelten Zwischensohle, die Running noch leichter und dynamischer machen soll.

Im Mittelpunkt steht eine Zwischensohle, die nicht aus EVA besteht, sondern aus rund 2500 kleinen Kügelchen aus TPU-Granulat (Thermoplastisches Polyurethan). Diese Kapseln werden in einem neuentwickelten Fertigungsprozess durch Wasserdampf in Form gebracht. Laut Götz Hohaus, Technical Marketing Manager Adidas Running, sei dieses innovative Material dreimal länger haltbar und auch bei Temperaturen von minus 20 Grad bis plus 35 Grad sehr komfortabel. Zudem sei diese Dämpfungstechnologie, die auch die Auftritts-Energie optimal speichert und zurückgibt, außergewöhnlich leicht: Nur 281 Gramm bei Schuhgröße 8,5 soll bei dem Schuh neue Maßstäbe setzen. Im ersten Schritt wird das Modell „Energy Boost“ (VK: 149,95) für Herren und Damen angeboten, das als neutraler Trainingsschuh eine breite Running-Zielgruppe ansprechen soll. Später sind zusätzliche Kategorien geplant, die auf größere Stabilität ausgelegt sind und auch eine Wettkampf-Version umfassen. Zunächst jedoch bekommen 250 ausgewählte Händler in der DACH-Region den neuen Boost-Schuh (inklusive Schulungen), für den eine klassische Marketingkampagne anläuft. rs

Autor: Bernd Gutewort

Weitere Artikel …

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 05 / 2013