• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Mountain Equipment erreicht Fair Wear Foundation Leader Status

  • Astrid Schlüchter
  • Donnerstag | 28. Juli 2016  |  09:11 Uhr
Die Outdoor-Marke wurde von der Fair Wear Foundation mit dem Leader Status ausgezeichnet. Um diesen Status zu erreichen, müssen Hersteller hohe Auflagen erfüllen und sich intensiv mit ihren Produktionsstätten auseinandersetzen.

Gemeinsam mit der Fair Wear Foundation (FWF) setzt sich Mountain Equipment weltweit für faire Arbeitsbedingungen ein. Mountain Equipment ist bereits seit 2012 Mitglied der FWF. Um den begehrten Leader Status zu erhalten, unterstehen 93 Prozent aller Produzenten von Mountain Equipment dem FWF-Monitoring. Außerdem haben die Briten im sog. „Brand Performance Check“ ein hervorragendes Ergebnis von 79 Punkten erreicht. Bei dieser jährlich durchgeführten Kontrolle prüft die FWF die Mitgliedsunternehmen bezüglich ihrer Fortschritte bei der Umsetzung der Arbeitsstandards und der Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Mit dem erreichten Leader Status gehört Mountain Equipment zu den rund 10 Prozent der besonders engagierten Mitglieder der FWF, die sich für bessere und faire Arbeitsbedingungen in der Textil- und Bekleidungsproduktion einsetzen.

Mountain Equipment
Mountain Equipment erreicht Fair Wear Foundation Leader Status
© Mountain Equipment

„Mountain Equipment hat deutliche Fortschritte bei der Kontrolle der Zulieferer und Produktions-kette gemacht. Zudem verfügt das Unternehmen über fundierte Kenntnisse seiner beauftragten Produktionsbetriebe und hat sehr gute Wege und Lösungen gefunden, Schwachstellen, die in der Produktionsstätte auftreten, schnell zu beheben“, so Kees Gootjes, Brand Manager bei der FWF. „Mountain Equipment hat außerdem sehr hart daran gearbeitet und hohen Einsatzwillen bei der Umsetzung von Sozialstandards und fairen Einkaufsbedingungen in der textilen Lieferkette gezeigt.“

„In den vergangenen vier Jahren haben wir sehr hart daran gearbeitet faire Arbeitsbedingungen und soziale Gerechtigkeit in unseren Produktionsstätten umzusetzen. Dass wir den Leader Status erreicht haben, macht uns sehr stolz und zeigt uns außerdem, dass wir auf dem richtigen und einem sehr wichtigen Weg sind“, kommentiert Hamish Dunn, Geschäftsführer von Mountain Equipment, die Auszeichnung der FWF.

linkedin
Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL