• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen
Impftempo und Infektionszahlen beeinflussen Verbraucherstimmung negativ
  • 03. August 2021

Nach fünf Monaten im Aufwärtstrend trübt sich die Stimmung der Verbraucher erstmals wieder ein. Wie aus dem aktuellen HDE-Konsumbarometer hervorgeht, sinkt der Index im August leicht. Auch der ifo Index zeigt, das Lieferengpässe bei Vorprodukten und Sorgen um wieder steigende Infektionszahlen die deutsche Wirtschaft belasten.

Einzelhandel mit Impfappell an die Bevölkerung
  • 22. Juli 2021

Vorstand und Präsidium des Handelsverbandes Deutschland (HDE) appellieren an die Bevölkerung, sich gegen Corona impfen zu lassen. Nur so seien erneute Einschränkungen des öffentlichen Lebens zu verhindern und die Pandemie wirkungsvoll zu bekämpfen.

HDE-Konsumbarometer weist weiterhin positive Verbraucherstimmung aus
  • 06. Juli 2021

Wie bereits in den vergangenen vier Monaten verbessert sich die Verbraucherstimmung auch im Juli weiter. Wie das aktuelle HDE-Konsumbarometer zeigt, steigt der Index auf den höchsten Stand seit mehr als zwei Jahren. Der fünfte monatliche Anstieg in Folge ist auf das rückläufige Infektionsgeschehen und bundesweite Öffnungsschritte zurückzuführen.

Optimismus, aber keine Entwarnung im Einzelhandel
  • 24. Juni 2021

Wie eine aktuelle Umfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) unter mehr als 750 Handelsunternehmen zeigt, hatten die Lockerungen der Corona-Maßnahmen einen positiven Effekt auf die Entwicklung von Umsatz und Kundenfrequenz im Einzelhandel.

Einzelhandel unterstützt schärfere Klimaziele
  • 11. Juni 2021

Der Einzelhandel hat auf den Klimakurs der Bundesregierung und die Wünsche der Kunden reagiert. Mit der Unterzeichnung einheitlicher Handlungsprinzipien bekennt man sich zu verantwortlichem, nachhaltigem Handeln.

HDE-Konsumbarometer: Öffnungsschritte hellen Verbraucherstimmung auf
  • 07. Juni 2021

Das monatliche Konsumbarometer des HDE zeigt für den Juni einen Aufwärtstrend in puncto Verbraucherstimmung. Der Konsumanstieg bleibt jedoch verhalten.

Corona-Wirtschaftshilfen können Umsatzeinbußen nicht kompensieren
  • 02. Juni 2021

Die Ergebnisse der jüngsten Befragungswelle des Mittelstandstrackers zeigen: Die Unternehmen im kooperierenden Mittelstand sind weiterhin stark von der Coronakrise betroffen. Die bestehenden Wirtschaftshilfen können erlittene Umsatzeinbußen nicht umfassend ausgleichen.

Droht eine Klagewelle?
  • 19. Mai 2021

Ein Pandemieende scheint in Sicht. Diese positiven Nachrichten lassen jedoch nicht über weiterhin fehlende Auszahlungen der Coronahilfen hinwegtäuschen. Was nun?

Non-Food-Handel mit 40 Milliarden Euro Umsatzverlust
  • 12. Mai 2021

Die Corona-Maßnahmen treffen den Einzelhandel schwer. In den ersten fünf Monaten des Jahres wurde im Vergleich zum Vorjahr ein erheblicher Verlust eingefahren, wie eine HDE-Umfrage unter knapp mehr als 1000 Händlern ergab.

Online-Handel mit 14 Milliarden Euro Zuwachs
  • 10. Mai 2021

Wiederholte Geschäftsschließungen und Lockdowns hatten im vergangenen Jahr massive Auswirkungen auf das Verbraucherverhalten. Der HDE Online-Monitor 2021 verweist auf starke Gewinne u.a. durch Click & Collect. Aufgrund sinkender Inzidenzen fordert der HDE fordert die Öffnung aller Geschäfte.

HDE fordert Anpassung der Wirtschaftshilfen
  • 30. April 2021

Die zahlreichen Lockdowns haben den Handel getroffen. Die neuerlichen Beschränkungen durch die Notbremse machen es den Einzelhändlern noch schwerer. Der HDE fordert nun neben einer schnellen Auszahlung versprochener Hilfsleistungen auch eine Anpassung.

Kurzarbeit hält Beschäftigung im Einzelhandel stabil
  • 20. April 2021

Die Gesamtbeschäftigung im Einzelhandel bleibt auf hohem Niveau und ist im Vorjahresvergleich kaum zurückgegangen. Zum Stichtag 30. September 2020 waren rund 3,1 Millionen Menschen im Einzelhandel beschäftigt.

Bund beschließt Notbremse – Handel verliert bei Testpflicht 60 Prozent Umsatz
  • 13. April 2021

Ab einer Inzidenz von 100 soll die einheitliche Notbremse des Bundes greifen. Der HDE verdeutlicht unterdessen die kritische Lage des Non-Food-Einzelhandels. In einem Brief an alle Bundestagsabgeordneten warnt der Verband vor Verschärfungen.

Wirtschaftsgipfel ohne Ergebnis – Bund-Länder-Runde abgesagt
  • 09. April 2021

Der jüngste von Minister Altmaier anberaumte Wirtschaftsgipfel brachte keinerlei Ergebnisse für Handel und Wirtschaft. Beim virtuellen Gipfel war das dominierende Thema eine mögliche Testpflicht für Unternehmen. Unterdessen wurde die Bund-Länder-Runde für kommenden Montag abgesagt. Bundeskanzlerin Merkel plant eine bundesweite Notbremse.

Einzelhandel baut Angebot an Ausbildungsplätzen weiter aus
  • 01. April 2021

Der Einzelhandel baut sein Ausbildungsplatzangebot im Vergleich zum Vorjahresmonat deutlich aus. Das bestätigt die frisch veröffentlichte Ausbildungsmarktstatistik der Bundesagentur für Arbeit (BA).

100 Tage Lockdown - Verzweifelte Lage bei vielen Händlern
  • 26. März 2021

Nach 100 Tagen Lockdown für viele Nicht-Lebensmittelhändler sieht der Handelsverband Deutschland (HDE) einen großen Teil der Branche in existenziellen Schwierigkeiten. Die iwd-Konjunkturprognose schätzt für 2021 ein Wachstum des BIP von knapp 3 Prozent.

HDE-Trendumfrage: Handel trotz Click & Meet mit erheblichen Umsatzverlusten
  • 17. März 2021

Auch in der vergangenen Woche blieben die Umsätze der vom Lockdown betroffenen Händler deutlich hinter denen des Vorjahres zurück. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Handelsverbands Deutschland (HDE) unter rund 1.000 Händlern hervor. Mit Umsatzverlusten von durchschnittlich 30 Prozent bleibt die Situation innerstädtischer Händler trotz erster Öffnungsschritte existenzbedrohend.

Ungleichbehandlung bei Coronahilfen – gute Erfolgsaussichten für Klagen
  • 15. März 2021

Ein vom Handelsverband Deutschland (HDE) in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten kommt zu dem Ergebnis, dass Klagen betroffener Handelsunternehmen wegen einer Ungleichbehandlung bei den November- und Dezemberhilfen der Bundesregierung gute Erfolgsaussichten haben.

Verbände-Appell: Keine Rabattschlachten mit neuer Ware!
  • 09. März 2021

Um Schlangen vor Geschäften zu vermeiden appellieren mehrere Verbände an die Einzelhändler auf Rabattaktionen zu verzichten. Die Lage im Einzelhandel zeigt sich verschärft. Der Handelsverband HDE fordert bundesweit einheitliche Lösung zur Kontaktnachverfolgung und ruft Kunden zur Nutzung entsprechender Corona-Apps auf.

Enttäuschung im Handel nach Corona-Gipfel
  • 04. März 2021

Beschlüsse von Bund und Ländern bringen keine zeitnahe Öffnungsperspektive. Der geschlossene Handel verliert bis Ende März weitere zehn Milliarden Euro Umsatz.

INTERSPORT unterstützt Forderungen nach konkreter Öffnungsperspektive
  • 26. Februar 2021

Deutschlands größter Sportfachhandelsverbund fordert gleiches Recht auf den Verkaufsflächen und unterstützt Forderungspapiere zu Stufenplänen und Wiedereröffnungskonzepten von Wirtschafts- und Handelsverbänden. Klare Perspektiven und verbindliche Öffnungsvorgaben zum 08. März 2021 müssen für den gesamten Einzelhandel gegeben sein.

Nach dem Wirtschaftsgipfel weiterhin keine Öffnungsperspektive
  • 18. Februar 2021

Der Handelsverband Deutschland (HDE) begrüßt die Ankündigung des Bundeswirtschaftsministers, dass die staatlichen Überbrückungshilfen künftig auch Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mehr als 750 Millionen Euro offenstehen sollen. Nach wie vor fehlt eine transparente und faire Öffnungsperspektive für den Handel. Unterdessen laufen Klagen an.

Hygienekonzept für den Handel
  • 08. Februar 2021

Der Handelsverband Deutschland (HDE) erneuert seine Forderung nach einer Öffnungsperspektive und einem schrittweisen Ausstieg aus dem aktuellen Lockdown für die rund 200.000 betroffenen Einzelhändler. Die notwendigen Hygienemaßnahmen für ein sicheres Einkaufen in der Pandemie zeigt ein umfassendes Hygienegutachten, das im Auftrag des HDE erstellt wurde.

EU-Kommission erweitert Rahmen für außerordentliche Wirtschaftshilfen
  • 22. Januar 2021

Die EU-Kommission hat den noch ausstehenden Teil der außerordentlichen Wirtschaftshilfen genehmigt. Auch die Bundesregierung erzielte diese Woche eine Einigung zur Überbrückungshilfe III. Wichtig für den Einzelhandel ist die Anerkennung weiterer Kostenpositionen.

Altmaier wirbt um Vertrauen – HDE kritisiert staatliche Hilfsmaßnahmen
  • 15. Januar 2021

Hat die Bundesregierung den Unternehmen in Deutschland zu große Versprechungen gemacht? Versprochene Wirtschaftshilfen kommen nicht, oder zu spät, an. Die Kritik reißt nicht ab. HDE und Mittelstandsverbund warnen vor einer großen Pleitewelle und besorgniserregenden Folgen.

Wintersport-Branche mit dringendem Appell an Scholz und Altmaier
  • 06. Januar 2021

Der neue Lockdown ist Realität und mit diesem geht die Angst vor der Insolvenz um. Besonders hart trifft es dabei die Wintersport-Spezialisten. Diese haben sich nun formiert und einen gemeinsamen Aufruf gestartet, der diese Woche in Berlin präsentiert werden soll. Der sportFACHHANDEL und das SkiMAGAZIN unterstützen die Initiative als Medienpartner.

Kritik an Scholz – Handel fühlt sich von Politik im Stich gelassen
  • 05. Januar 2021

Eine aktuelle Trendumfrage des Handelsverbands Deutschland (HDE) unter mehr als 700 Händlern zeigt, dass sich knapp zwei Drittel der Innenstadthändler in Existenzgefahr sehen. Drei Viertel der Händler geben an, dass die staatlichen Hilfen nicht ausreichen, um eine Insolvenz abzuwenden. Es drohen harte Zeiten, auch für Sportfachhandel.

Handel hart getroffen – drei Viertel der Bekleidungshändler in Existenzgefahr
  • 28. Dezember 2020

Der Lockdown für den Nicht-Lebensmittelhandel sorgt bei vielen Händlern für Existenzängste. Das zeigt eine aktuelle Trendumfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) unter knapp 600 Unternehmen. Insbesondere im Bekleidungshandel sind die Sorgen groß. Hier sehen sich demnach knapp drei Viertel der Händler in Existenzgefahr. Auch die Sportfachhändler zeigen sich betroffen.

Lockdown-Handel verliert ein Fünftel seines Jahresumsatzes
  • 17. Dezember 2020

Nach der Entscheidung für eine erneute Schließung des Nicht-Lebensmittelhandels passt der Handelsverband Deutschland (HDE) seine Prognosen für das Gesamtjahr 2020 und das Weihnachtsgeschäft entsprechend an. Demnach verliert der vom Lockdown betroffene Handel im Vergleich zum Vorjahr rund 20 Prozent seines Jahresumsatzes. Gleichzeitig erzielt der Online-Handel mehr als 20 Prozent Plus.

Widerstand gegen Lieferkettengesetz
  • 14. Juli 2020

Im Raum steht die Einführung eines "Sorgfaltspflichtengesetzes", das deutsche Unternehmen in die Haftung nehmen soll, wenn in den Fabriken in den Produktionsländern bestimmte Arbeitsbedingungen nicht eingehalten werden. Die Meinungen darüber gehen allerdings auseinander.

Textilbündnis und SAC kooperieren
  • 27. Februar 2018

Ziel der strategischen Kooperation zwischen Sustainable Apparel Coalition und Textilbündnis seien Umweltschutz und verbesserte Arbeitsbedingungen in der globalen Textil-Lieferkette.