• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen
Bründl Gruppe
Alle Artikel zu
Bründl Gruppe
Bründl zeigt neuen Markenauftritt
  • 23. September 2019

Nach der Trennung von Intersport geht die österreichische Bründl Sports Gruppe mit einem umfangreichen Rebranding in Eigenregie an den Start.

Österreichisches Beben: Bründl verlässt Intersport
  • 13. Dezember 2018

Seit 1970 ist der Sportfachhändler Bründl Mitglied der Intersport Austria. Ab September 2019 geht die Bründl-Gruppe nun eigene Wege.

Österreich: Ordentlich oder gar nicht
  • 06. Februar 2017

Neben Bründl und Pilz ist Winninger eines der drei expansivsten und größten Mitglieder der Intersport Österreich. Anlässlich der aktuellen Eröffnung in Stadlau, trafen wir Roman Winninger.

Geschwindigkeit zählt
  • 05. Februar 2017

Das Engagement im Online-Skiverleih ist aufwändiger als man denkt. Dass es sich zunehmend lohnt, zeigt sich u.a. am gesteigerten Wettbewerb. An den Stationen bringt die Onlinebuchung mehr Planbarkeit und weniger Administration, weshalb man auf eine weitere Trendverstärkung hofft.

Skimarkt Österreich: Der Wettbewerb wird härter
  • 30. November 2016

Vorsichtiger Optimismus im österreichischen Skimarkt: Nach drei späten Wintern endlich wieder Schneetemperatur und Schneefall im November. Jetzt hofft man auf Schnee im wichtigsten Verkaufsfenster Weihnachten. Was die anhaltende Begeisterung für das Skigeschäft trübt, ist der Preiskampf, der sich durch die Konkurrenz aus dem Internet noch verschärft hat.

Die Isolierung des Bründl-Gens
  • 29. Juni 2016

1956 als kleiner Skiverleih in Kaprun gegründet, ist die Sport Bründl Gruppe auf 23 Standorte gewachsen. Am 3. Juni 2016 feierte das Unternehmen den 60. Geburtstag und lud in das „Ferry Porsche Congress Center“ in Zell am See ein. Auch sportFACHHANDEL sagt: „Herzlichen Glückwunsch!“

Österreich: Wunsch nach weißer Weihnacht
  • 12. Mai 2016

Geht es nach dem Skiverkauf, dann ist Österreich – vor Deutschland und der Schweiz – immer noch die global führende Skination. Anhaltende Wetterkapriolen machen aber auch dem Wintersportmarkt in der von den Alpen begünstigten Region zu schaffen. Der Skimarkt verlagert sich zunehmend vom Verkauf zum Verleih, der bereits einen Anteil von 50 bis 60 Prozent erreicht hat. Wenn der Handel Verleihgeräte regulär einkauft, sind sinkende Stückzahlen die Realität. Dazu hat in dieser Saison auch erstmals der bisherige Wachstumsmarkt Tourenski gelitten.

Der Skiverleih professionalisiert sich weiter
  • 24. Februar 2012

Wien. Im österreichischen Verleihmarkt verschärft sich die Wettbewerbssituation: Die Zahl biber hapı der Standorte steigt weiter, die Abläufe werden noch professioneller und schneller.