• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Isbjörn of Sweden mit neuem Außendienst

  • Andreas Mayer
  • Donnerstag | 25. Juni 2015  |  22:52 Uhr
Der schwedische Outdoor- und Ski-Spezialist für nachhaltige Kinder- und Jugendbekleidung stärkt im Rahmen seiner europäischen Expansionsstrategie den deutschen Vertrieb.
neuer_name
Stefan Strube
© Isbjörn of Sweden

Stefan Strube ist ab sofort für den Westen und Südwesten von Deutschland zuständig und konzentriert sich auf die Gebiete mit den Postleitzahlen 4, 5, 6 und 7. Die Agentur Edmund Mana Handelsvertretungen mit Sitz im bayrischen Bad Feilnbach übernimmt den wichtigen bayrischen Raum sowie Thüringen, also die Gebiete mit den Postleitzahlen 8 und 9.

Beide treten damit die Nachfolge von Ute Knüpfer an, die bisher den Vertrieb für Deutschland von Hamburg aus steuerte. Der Norden und Osten von Deutschland werden zunächst direkt vom Export-Manager Martin Eisele betreut. Er kümmert sich vom Hauptsitz in Schweden um diese Gebiete, bis ein passender Außendienstmitarbeiter gefunden wurde.

Der 50-jährige Strube bringt langjährige Erfahrung in der Sport- und Outdoorbranche mit. Der gelernte Einzelhandelskaufmann war von 2000 bis 2006 Handelsvertreter bei Jack Wolfskin, wechselte 2007 zu Columbia und war danach von 2008 bis 2011 Verkaufsrepräsentant bei Adidas für den Bereich Outdoor. Im Jahr 2011 gründete Strube die Agentur Outdoorlifestyle und betreut heute neben Isbjörn of Sweden unter anderem die Marken La Sportiva und Rokum. Strube bringt darüber hinaus langjährige Erfahrung im Kinder-Outdoorbereich (Elkline, Finkid) mit.

neuer_name
Edmund Mana
© Isbjörn of Sweden

Der 51-Jährige Mana war bereits für Marken wie The North Face, Scarpa, Black Diamond und Icebreaker tätig. Im Moment vertreibt er neben Isbjörn of Sweden, Sprayway (Generalvertretung GER und AUT), Lizzard, Kayland und Nomad. Mana und sein Team arbeiten aus dem M.O.C in München.

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur sportFACHHANDEL / Wanderlust / SkiMAGAZIN