• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Investorenversprechen

  • Andreas Mayer
  • Mittwoch | 15. Juli 2015  |  07:43 Uhr
Im Rahmen einer Investorenveranstaltung gab Adidas seine Ziele für die drei Kategorien Fußball, Originals und Running bekannt.

Adidas beabsichtigt, zwischen 2015 und 2020 sein Fußballgeschäft währungsbereinigt jährlich durchschnittlich im mittleren einstelligen Bereich zu steigern. Somit soll das Fußballgeschäft schneller wachsen als der Markt selbst.

Der Fokus liege dabei auf dem Ausbau des Schuhsegments.Im Runningbereich erwartetet CEO Herbert Hainer, dass sich der währungsbereinigte Umsatz bis 2020 verdoppelt. Adidas möchte das Prinzip Energy Running ausbauen und die Präsenz in wichtigen Metropolen der Welt deutlich steigern. Ein besonderes Augenmerk wird auf dem nordamerikanischen Markt liegen.

Für Adidas Originals wird ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum in Höhe von 50 Prozent bis 2020 erwartet. Bis 2018 sollen „globale Schuhkonzepte“ wie Stan Smith, Superstar, ZX Flux und Tubular den Großteil des gesamten Originals-Umsatzes mit Schuhen generieren. Darüber hinaus will Adidas dieses Segment mit „wichtigen Sneaker-Händlern“ und das Eigenmarken-Handelsgeschäft (Direct-To-Consumer) deutlich ausbauen. Ferner will Adidas weitere Flagshipstores in 30 Städten weltweit eröffnen.

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur sportFACHHANDEL / Wanderlust / SkiMAGAZIN

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 09 / 2015