• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Schlechter Winter: Fischer entlässt Mitarbeiter

  • Hildegard Suntinger
  • Mittwoch | 20. April 2016  |  08:59 Uhr
Einer neuerliches Minus im zweistelligen Bereich führt zu Personalabbau im Langlaufbereich. Der Alpinsektor soll nicht betroffen sein.

Die Fischer Sports GmbH baut im Stammwerk Ried i. Innkreis 17 der rund 480 Mitarbeiter ab. Das geht aus einer Onlinemeldung des Lokalblatts Oberösterreichische Nachrichten vom 9. April hervor. Grund dafür seien Rückgänge im Langlaufsektor. Mit den Kündigungen habe man auf die reduzierten Vororders aufgrund voller Lager in den Schlüsselmärkten reagiert. So sei in bestimmten skandinavischen Regionen der erste Schnee erst im Januar gefallen und die Kaufkraft im wichtigsten Exportmarkt Russland durch den Rubelverfall anhaltend geschwächt. Die Rückgänge seien auf den Langlaufsektor beschränkt, der Alpinskisektor soll nicht betroffen sein. Im Umsatz 2015/16 habe der rückläufige Langlaufsektor zu einem neuerlichen Minus im hohen zweistelligen Bereich geführt. Schon 2014/15 war der Umsatz um elf Prozent auf 175 Mio. Euro gefallen. Dennoch werde man im operativen Geschäft positiv bilanzieren. Weitere Informationen kündigt Geschäftsführer Franz Föttinger mit der Veröffentlichung der Bilanz im Juli an.

Hildegard Suntinger, Wien

neuer_name

© Fischer

Autor: Hildegard Suntinger

Weitere Artikel …