Donnerstag | 08. Januar 2015  |  10:07 Uhr

Marker Völkl schlüpft in Dalbello-Stiefel

Bislang bestand eine Vertriebs-Partnerschaft auf verschiedenen Märkten, nun macht Marker Völkl vollends Nägel mit Köpfen: Die Jarden-Tochter übernimmt den italienischen Skiboot-Spezialisten Dalbello.

neuer_name
Alles unter einem Konzerndach: Künftig steigt Dalbello in die Marker-Bindung und fährt auf Völkl-Ski ab.

Dalbello wurde 1974 gegründet und befand sich seitdem im Besitz der gleichnamigen Familie. Für Völkl und Marker bedeutet der Zukauf eine wichtige Ergänzung des Portfolios, das bislang aus Ski, Snowboards und Bindungen bestand. Dalbellos Stiefel bereicherten bislang schon das Vertriebs-Angebot von Marker Völkl in einigen Ländern, darunter auch in Deutschland.

Alessandro Dalbello, der Gründer des Unternehmens, freut sich, dass seine vier Kinder dem Unternehmen erhalten bleiben. Auch die bisherige Belegschaft soll sich unter neuen Eigentumsverhältnissen in dem bisherigen Familienbetrieb weiterhin engagieren. Die Transaktion wird noch im ersten Quartal abgeschlossen. mh

Autor: Markus Huber

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren